Raber Torte aus Kroatien

Auf einer Reise habe ich in Rab die Raber Torte kennen gelernt. Es ist eine Mischung zwischen Museum und Schaubäckerei. Dort wird die feine Raber Torte hergestellt. Diese wird handgemacht und bleibt lange frisch.

Der wichtigste Bestandteil sind die Mandeln, welche für das Backen vorbereitet werden und der einen Marzipangeschmack. Ein kleiner Schluck Maraschino sorgt dafür das die Torte lange frisch bleibt. Dieser 34% Likör aus Sauerkirschen ersetzte rasch den ursprünglichen Salbeilikör.

Die Raber Torte wird daher fast nach dem Originalrezept aus dem Mittelalter gebacken. Dort besuchte einst ein Papst den Ort, der auch Bischofssitz gewesen ist. Frauen mussten ihre zukünftigen Schwiegermütter überzeugen, dass sie die Kunst der Raber Torte beherrschen. Angeblich sind die Nonnen sehr hilfreich gewesen.

Wir haben den Ort gerne besucht und einige Teilnehmer der Reisegruppe haben beim Backen helfen. Jedoch sollte genügend Zeit eingeplant werden, um die selbst gemachte Torte zu degustieren. Besucher können die verschiedenen Spezialitäten kosten, die mit Salbeilikör und Zitronenlimonade gereicht werden.

Hier die Eindrücke, unter anderen auch zwei kurze Videos.