Schafböcke vom Goldapfel

Die Lebkucherei Goldapfel aus Einsiedeln schmücken die Schafböcke als Markenzeichen. Der Abt von Einsiedeln betraute die Familie seit Jahrhunderten als Bäcker zu wirken. Ihre Schafböcke bestehen aus süssem Honigteig. Die Lebkuchen hingegen, ein weiteres wichtiges Standbein werden klassisch nach Schweizer Rezepten hergestellt, und sie gibt es in vielerlei Grössen. Die Lebkuchen finden Anwendung für Werbegeschenke. Die Bäcker vom Goldapfel bedrucken dafür Oblate.

Goldapfel produziert ferner eigene Schokoladen und Pralinés, die Kuvertüre wird von Lindt bezogen.

Der Goldapfel ist die älteste Lebkuchenbäckerei der Schweiz. In Einsiedeln siedelt sich das Geschäft am Klosterplatz sowie im Einkaufscenter der Migros an; ein Museum samt alter Backstube in der Kronengasse und eine Produktionsstätte im Industriequartier gehören ihm ebenso an.

Dessen Museum sollte ich noch besuchen. Im Produktionsbetrieb führte ich ein angenehmes Gespräch mit dem Besitzer. Ein Bäcker mit Herzblut und Kreativität. Besucher begeistert das Museum mit Verlässlichkeit, kann es doch sogar für einen nostalgischen Empfang inklusive Schafsböcken gemietet werden. Selbstverständlich ist das Museum für Besucher offen.

Goldapfel Rot Hut

Dieses Geschäft in der Nähe der Klostermauern Einsiedelns präsentiert sich wunderbar dekoriert. Zahlreiche Spezialitäten im Ladenlokal kann sich der Gast zur schönen Erinnerung an Einsiedeln küren. So zum Beispiel auch der Ur-Rosoli.
Hier geht’s zur Webseite.
Likörspezialität aus Einsiedeln

Ausgestellt sind dort Szenen aus alten Backstuben. Das Geschäft ist liebevoll dekoriert.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist nin_4775_640.jpg

Goldapfel Rot Hut
Hauptstrasse 80 / am Klosterplatz
8840 Einsiedeln

+41 55 412 12 66

Öffnungszeiten:
Täglich von 09.00 – 18.00 Uhr

Am 25. und 26. Dezember bleibt das Hauptgeschäft geschlossen.

Nostalgieladen mit Museum

Das Museum konnte ich bisher nicht besuchen. Es besteht aus folgenden Räumen:

  • Hinterer, alter Laden
  • Alte Backstube
  • Zwischengang mit Tirggel-Modellen
  • Vorbereitungsraum
  • Blauer Raum
  • Grosser Laden

Das Haus & Museum Goldapfel wurde 1898 durch den Schwyzer Architekten Felix Reichlin errichtet. Es zeigt viele Details zum Backhandwerk und über den Ladenverkauf vor 100 Jahren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist nin_4799_640.jpg

Haus und Museum Goldapfel
Kronenstrasse 1
8840 Einsiedeln

Tel. +41 55 412 23 30

Öffnungszeiten:
Neujahr bis Ostersamstag: 13.30 – 16.30 Uhr
Ostersonntag bis 31. Dezember: 13.30 – 18.00 Uhr

Produktionsstätte


Vor 20 Jahren hat die Familie Oeschger eine moderne Produktionsstätte im Industriegebiet errichtet. Dort werden die Lebkuchen und Schafböcke produziert, aber auch Schokolade und Pralinés. Bei unseren Gespräch wurde die Idee einer Kokosfüllung besprochen. Herr Oeschger hat uns zugestimmt, dass der Markt immer wieder Innovationen fordert.

Das Geschäft ist bei den Schokoprodukten stark saisonal. Zu Ostern und Weihnachten wird Tag und Nacht gearbeitet. Auf mich machte der Goldapfel einen guten Eindruck. Engagierte Unternehmer, die sich gerne für den Tourismus einsetzen.

Schafbock- und Lebkuchenbäckerei Goldapfel
Postfach 351
CH-8840 Einsiedeln

+41 55 505 66 18
info@goldapfel.ch
goldapfel.ch